Preview

Lenkungsabgaben auf Pflanzenschutzmittel

Lenkungsabgaben auf Pflanzenschutzmittel (PSM) können einen Beitrag dazu leisten, das Risiko negativer externer Effekte auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit effektiv zu reduzieren. Eine Meta-Studie zur Nachfrageelastizität nach PSM zeigt, dass der Einsatz von PSM preissensitiv ist. Erfahrungen bestehender Abgabensysteme in anderen europäischen Ländern zeigen zudem, dass eine effektive Reduktion der Risiken zu geringen Transaktionskosten möglich ist. Insbesondere differenzierte PSM-Abgabensysteme, in denen nur sehr risikoreiche Produkte stark besteuert werden, können eine Substitution zu weniger risikoreichen Produkten und alternativen Pflanzenschutzstrategien anregen. Erlöse aus einer Abgabe sollten zurück zu den Landwirten fliessen, um Einkommensverluste zu begrenzen. Geschieht diese Rückvergütung mittels Instrumenten, die das Risiko des PSM-Einsatzes weiter reduzieren, können wichtige Hebelwirkungen auf den PSM-Einsatz kreiert werden.

Zum kompletten Archiv