Preview

Shredlage- oder Standard-Ganzpflanzenmaissilage für Mastmunis?

Um den Einfluss der Shredlage-Erntemethode im Vergleich zur herkömmlichen Methode der Herstellung von Ganzpflanzenmaissilage zu untersuchen, wurde bei Agroscope in Posieux ein Mastversuch mit zwei Gruppen zu je 15 Munis durchgeführt. Bei den Tieren handelte es sich um Kreuzungen zwischen der Mutter einer Milchkuhrasse und dem Vater einer Fleischrinderrasse. Sie wurden im Laufstall gehalten, wobei der Versuch bei einem mittleren Lebendgewicht (LG) von 170 kg begann und bis zum finalen Lebendgewicht von 530 kg dauerte. Abgesehen von der Art der Maissilage – Standard-Maissilage (MST) mit 10 mm Häcksellänge beziehungsweise Shredlage (SHR) mit 30 mm Häcksellänge – war die Formulierung der Ration bei beiden Gruppen gleich, mit 72 % Maissilage (bezogen auf die Trockensubstanz) und der gleichen Protein- und Energieergänzung. Der SHR-Mais bewirkte eine kürzere Zeit für den Verzehr, was eine geringere Futteraufnahme zu Beginn und am Ende der Mast sowie ein tendenziell langsameres Wachstum zur Folge hatte. Signifikant positive Auswirkungen der SHR-Maissilage wurden bei der Schlachtausbeute und damit beim Schlachtkörpergewicht beobachtet. Diese Ergebnisse müssen aber noch bestätigt werden. Wirtschaftlich gesehen waren zwischen den beiden Erntemethoden gesamthaft keine Unterschiede festzustellen.

PDF-Vollversion

Zum kompletten Archiv